digitale Werbeanzeigen in der U-Bahn Station am Karlsplatz

Der Karlsplatz in Wien wird zur SalzburgerLand Winter-Arena

An der U-Bahnstation Karlsplatz steigen täglich rund 230.000 Menschen ein oder aus, der Karlsplatz ist damit einer der höchst frequentierten Standorte in Österreich: ideale Voraussetzungen, um diesen Platz als Brand Area zu nutzen.  

Die SLTG stellte dabei wieder einmal ihre Vorreiterrolle unter Beweis und verwandelte als erste Tourismusorganisation den Platz vom 14. Dezember bis 20. Dezember 2020 in eine SalzburgerLand-Area. Gemeinsam mit der Region Zell am See-Kaprun wurde Lust auf einen Winter im SalzburgerLand gemacht.  

Das großformatige Branding der Wandflächen der U-Bahnstation wurde mit 72 digitalen City-Lights sowie zusätzlichen Video Walls und Screens am Karlsplatz ergänzt, über die Spots der Winterkampagne liefen. Gleichzeitig gab es auch in der Mariahilfer Straße Screens. Zusätzlich landeten durch Hyperlocal Targeting die Videobotschaften im Umfeld der Kampagnenstandorte auf anwesenden mobilen Endgeräten der Passanten.  

Der Hintergrund für diese Aktion: Die Bedeutung des ostösterreichischen Raums ist für das SalzburgerLand groß, rund zwei Drittel unserer österreichischen Gäste kommen aus dem Ballungsraum Wien. 


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen