Sonnenaufgang-Aussicht-Festung-Hohen-Salzburg-Salzburg-Stadt

Die Märkte des SalzburgerLandes

Die Corona-Pandemie hat eine grundlegende Veränderung der Rahmenbedingungen für internationales Reisen zur Folge. Erdgebundene Nahziele gewannen stark an Bedeutung, internationale und insbesondere interkontinentale Reisen waren von starken Einschränkungen geprägt – was sich entsprechend in der Marktstatistik niederschlägt.

Zu betonen ist in diesem Zusammenhang, dass bereits vor dem Tourismusjahr 2019/20 Gäste aus dem österreichischen Inlandsmarkt sowie dem größten Herkunftsmarkt Deutschland rund 60 % der Gesamtnächtigungen im SalzburgerLand ausmachten – dieser Anteil beträgt nun bereits mehr als zwei Drittel. Auch andere europäische Nahmärkte gewannen in der Krise zusätzlich an Bedeutung.
Starke Verluste hingegen verzeichneten große internationale Fernmärkte: Die arabischen Länder (2018/19 noch auf Platz sieben im Märkte-Ranking) waren im vergangenen Tourismusjahr ein Beinahe-Totalausfall, ebenso wie die USA mit einem Nächtigungsrückgang von 70 % (2018/19: Platz zehn im Märkte-Ranking) und der vor der Krise im Aufwind befindliche Markt Israel.

Märkte und ihre Bedeutung im Tourismusjahr 2019/20


Die Top-Märkte im Ranking

RangMarktNächtigungenVgl. VorjahrMarktanteilVeränderung Marktanteil
1Deutschland 9.889.740-14,8 %42,33 %+3,3 %
2Österreich 6.043.206-8,6 %25,87 %+3,7 %
3Niederlande 2.358.295-8,6 %10,09 %+1,4 %
4Tschechische Republik 777.238-20,4 %3,33 %0,0 %
5Dänemark 604.345-19,0 %2,59 %+0,1 %
6Vereinigtes Königreich479.073-40,6 %2,05 %-0,6 %
7Belgien429.650-29,2 %1,84 %+0,2 %
8Polen 354.631-13,4 %1,52 %+0,1 %
9Ungarn229.209-33,1 %0,98 %-0,2 %
10Schweiz, Liechtenstein229.077-28,9%0,98 %-0,1 %
11Schweden205.211-44,3 %0,88 %-0,3 %
12Italien137.518-54,2 %0,59 %-0,4 %
13Russland136.884-27,6 %0,59 %0,0 %
14Slowakei135.62122,9 %0,58 %0,0 %
15Rumänien133.311-28,9 %0,57 %0,0 %
16USA111.485-72,0 %0,48 %-0,8 %
17Frankreich83.206-47,5 %0,36 %-0,1 %
18Slowenien79.189-18,9 %0,34 %0,0 %
19Irland55.674-30,1 %0,24 %0,0 %
20Ukraine52.932-17,4 %0,23 %0,0 %
21Kroatien52.080-24,3 %0,22 %0,0 %
22Norwegen48.408-40,2 %0,21 %-0,1 %
23Finnland47.505-50,1 %0,20 %-0,1 %
24Luxemburg44.625-16,4 %0,19 %0,0 %
25China39.364-82,2 %0,17 %-0,5 %
26Südkorea34.740-79,3 %0,15 %-0,5 %
27Australien33.995-58,1 %0,15 %-0,1 %
28Südostasien33.66964,8 %0,14 %-0,2 %
29Spanien33.634-66,3 %0,14 %-0,2 %
30Arabische Länder*30.993-95,5 %0,13 %-2,2 %

*AL = Arabische Länder, inkl. Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen