Erster Salzburger Tourismusbarometer: Zuversichtlich in den Sommer 2020

Um fundierte Daten über die Stimmungslage in der Tourismusbranche zu haben und damit im Marketing noch zielgerichteter agieren zu können, hat die SLTG im ersten Lockdown im Frühsommer 2020 den ersten Tourismus-Barometer initiiert.

Bei der Befragung vom 3. bis 7. Juli nahmen 456 Betriebe sowie 40 Vertreter von Tourismusverbänden teil. Es zeigte sich, dass die Zuversicht der Betriebe nach den ersten Öffnungsschritten und den damit verbundenen Buchungen vor dem Sommer 2020 auch angesichts der schwierigen Situation groß war.

 

Sommersaison besser als erwartet

Ab Juli 2020 hatten trotz Pandemie knapp 95 Prozent der Salzburger Beherbergungsbetriebe geöffnet. Die Auslastungen von 50 bis 54 Prozent, die bei der Umfrage angegeben wurden, konnten im Laufe des Sommers besonders in der Urlaubshotellerie deutlich übertroffen werden.

 

Die Sommersaison endete im SalzburgerLand mit 9,6 Millionen Nächtigungen – um 30 Prozent weniger als im Sommer 2019. Die Aufenthaltsdauer lag mit 3,8 Nächten etwas über dem Wert des vorangegangenen Jahres, die Ankünfte gingen um 41 Prozent auf 2,5 Millionen zurück.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen