Fußballtrainingslager als Erfolgsgeschichte

Das SalzburgerLand hat sich in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf als Destination für Fußballtrainingslager internationaler Top-Mannschaften gemacht.

Langjährige erfolgreiche Partnerschaften mit Top-Teams

Allein durch die Teams und ihre Begleiter werden pro Jahr rund 30.000 Nächtigungen mit einer überdurchschnittlich hohen touristischen Wertschöpfung generiert. Dazu kommen noch mitreisende Medien und Fans, die für zusätzliche Übernachtungen sorgen und die touristischen Angebote des SalzburgerLandes nutzen.

 

Die Fußballtrainingscamps sind außerdem eine ausgezeichnete Plattform, um potenzielle Gäste in wichtigen Herkunftsmärkten zu erreichen. Langjährige Partnerschaften – wie etwa mit Bayer 04 Leverkusen oder dem FC Schalke 04 – festigen die Präsenz des SalzburgerLandes bei fußballaffinen Gästen. Die Kooperation mit Bayer 04 Leverkusen wurde 2020 um weitere zwei Jahre verlängert.

 

FC Liverpool zu Gast im SalzburgerLand

Auf Grund der Corona-Pandemie mussten viele Trainingslager 2020 ausfallen. Umso erfreulicher und medial präsenter war deshalb der Aufenthalt der Spieler des FC Liverpool, die sich Mitte August kurzfristig zu einem Trainingslager im SalzburgerLand entschlossen hatten. Die Stars und Trainer-Legende Jürgen Klopp waren zehn Tage in Saalfelden Leogang und absolvierten zwei Testspiele.

 

SalzburgerLand Fußball Camps auch 2021 gut gebucht

Die Buchungslage für 2021 zeigt, wie sehr die Teams die Trainingsmöglichkeiten im SalzburgerLand schätzen: Bayer 04, Leverkusen, RB Leipzig, FC Schalke 04, Ajax Amsterdam, AS Monaco, Legia Warschau, der Champions League Sieger Asien al-Hilal oder die ungarische Nationalmannschaft hatten sich frühzeitig Termine gesichert. Auch österreichische Klubs – wie Red Bull Salzburg, Wolfsberger AC oder WSG Tirol – bereiten sich im SalzburgerLand auf die nächste Saison vor.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen