SalzburgerLand überzeugt als Golf-Destination

Top-Stars der Golfszene gaben sich im Juni 2020 bei der Nationalen Offenen Meisterschaft/PGA Championships in Zell am See-Kaprun ein Stelldichein.

Das Turnier wartete mit dem hochkarätigsten Teilnehmerfeld der Geschichte auf. In einem Herzschlagfinale schnappte sich Bernd Wiesberger mit einem Schlag Vorsprung vor Matthias Schwab hauchdünn den Sieg. Bei den Damen triumphierte die erst 20-jährige Emma Spitz – und auch zahlreiche weitere Amateure wie der zum Staatsmeister gekürte Niklas Regner, Maximilian Lechner oder Maximilian Steinlechner begeisterten in Zell am See-Kaprun.

Die Veranstaltung rückte den Golfurlaub im SalzburgerLand eindrucksvoll in den Blickpunkt. Das SalzburgerLand war offizieller Titelsponsor und nutzte die Bühne perfekt, um die Vielfalt der 17 Golfclubs im SalzburgerLand sowie die beliebte Golf Alpin Card zu bewerben.  

SalzburgerLand-Special mit „simplyGOLF“ 

Am Rande des Turniers fand auch die Präsentation einer besonderen Medienkooperation statt: Mit simplyGOLF, einem der hochwertigsten und reichweitenstärksten Golfmagazine im deutschsprachigen Raum, wurde ein SalzburgerLand-Special umgesetzt. Es präsentiert die Regionen des SalzburgerLandes von ihrer besten Seite, lüftet kulinarische Geheimtipps, zeigt die schönsten Ausflugsziele und spannende Insides und Interviews mit dem mehrfachen Olympiasieger Felix Gottwald, der Ex-Skiläuferin Michaela Kirchgasser und Matthias Schwab.  

Hohe touristische Wertschöpfung durch Golfurlauber 

Golfurlauber sind eine sehr interessante Zielgruppe: Sie geben (inkl. Greenfee, ohne Anreise) rund 300 Euro pro Person und Tag aus und tragen damit überdurchschnittlich zur touristischen Wertschöpfung im SalzburgerLand bei. Sie lassen es sich in ihrem Urlaub besonders gutgehen, wohnen üblicherweise in den höheren Hotelkategorien, besuchen Veranstaltungen oder die vielen Ausflugsziele in Stadt und Land Salzburg und gehen gerne gut essen.

Zudem spricht auch aus gesundheitlicher Sicht gerade jetzt viel für den Golfsport: Experten betonen die gesundheitsfördernden Effekte bis ins hohe Alter. Das Spiel mit Ball und Schläger beansprucht viele Muskeln, verbrennt Kalorien, bringt den Kreislauf in Schwung, erfordert hohe Konzentration und ist dazu verbunden mit einer Wanderung von bis zu zehn Kilometer über oft hügeliges Gelände.


Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen